Getreide

getreide_1

Auf einer Ackerfläche von 10 Aren werden in Drei-Felder-Wirtschaft Gommer Winterroggen, Sommerhafer, Walsergerste, Gommer Suppenerbse, Ackerbohnen (Saubohne) und Flachs sowie rote und weisse Lötschentaler Kartoffel angebaut. Der Anbau dieser Sorten war vorher im Goms völlig verschwunden und konnte jetzt mittels Saatgut aus dem Sortengarten Erschmatt neu belebt werden.

getreide_2

Das Getreide wird mit dem Dreschflegel gedroschen und im Original Kornspeicher aufbewahrt. Ein Teil des gewonnenen Saatgutes geht an andere Betriebe, die bei der Erhaltung alter Walliser Getreidesorten mitwirken. In Zukunft soll der Überschuss in der Museumsmühle, die noch restauriert werden muss, gemahlen und im Dorf verbacken werden.